Telefonanlage für mehr als 100 Teilnehmer installiert

Für einen großen Kunden führten wir kürzlich die Migration auf eine Starface Telefonanlage für über 100 Endgeräte durch – und das nach nur einer Woche Vorbereitungszeit!

Das alte System war schwer erweiterbar und zu kompliziert in der Verwaltung. Starface hingegen erfüllt die Ansprüche unseres Kunden, dessen Mitarbeiter auf verschiedene Gebäude verteilt sind, perfekt. Aus diesem Grund haben wir uns auch für eine DECT Roaming-Lösung mit Gigaset-Mobilteilen entschieden.

Mit dem Wechsel konnten wir die unterschiedlichen Benutzeransprüche durch individuelle Telefoniegeräte realisieren. In der Konsequenz sind fast alle Tischtelefone weggefallen, dafür werden jetzt Smartphones per iFMC-Funktion innerhalb des Gebäudekomplexes und auf Geschäftsreisen über WLAN oder per GSM, 3G und LTE eingebunden. Die jeweiligen Gesprächspartner bekommen natürlich ausschließlich die Firmennummer angezeigt. Mit Starface wird das Arbeiten deutlich einfacher, denn

  • es sind keine komplizierten Umleitungen mehr nötig.
  • die Telefonie wird optimal in Microsoft Office/Outlook integriert und ermöglicht so ein bequemes Wählen von markierten Nummern, z.B. direkt im Browser.
  • Ruflisten werden filterbar, es können intelligente Gruppen gebildet werden und fax to mail und mail to fax werden extrem benutzerfreundlich.

Auch die Verwaltung wird unkomplizierter und damit kosteneffizienter, denn die Benutzerkonten werden automatisch erstellt (ActiveDirectory /LDAP) und der Aufwand bei einem Mitarbeiterwechsel und in der Gästeverwaltung sinkt auf ein Minimum.

Die redundante und verschlüsselte VoIP Anbindung (SIP-Trunk) erhöht die Verfügbarkeit sowie die Sicherheit spürbar.

Apropos Sicherheit: Die Anbindung der Video-Sprechanlage mit Bildanzeigen auf Tischtelefonen und Monitoren ermöglicht unserem Kunden endlich die Einrichtung flexibler Rezeptionsarbeitsplätze in mehreren Gebäuden und somit eine optimale Zutrittskontrolle.

MENSCH UND MOUSE hält natürlich eine komplette Starface Enterprise Appliance als Backup vor und kann so im Desasterfall in wenigen Stunden den Betrieb wieder aufnehmen.

Starface

Sofort-Support